Ribisel-Torte – oder manche nennen sie Johannisbeeren

Ribisel06Was tun wenn die Nachbarn den Garten voller Ribiseln (auch Johannisbeeren) haben und auf Urlaub sind? In meinem Fall wurde diese leckere Torte fabriziert.
Normalerweise ist mir Baiser zu süß doch in Kombination mit diesen sauren Früchtchen find ich’s herrlich.  Und Gesund ist es auch. Wusstet ihr, dass Ribisel/Johannisbeeren Spitzenreiter sind, wenn es um den Vitamin C-Gehalt geht. Diese Vitaminbomben übertreffen sogar Zitrusfrüchte.
Der Clou an dieser Torte ist der Boden, ein Mürbteig anstatt wie üblicherweise ein Biskuitboden.

Wenn’s schnell gehen soll kann man auch einen fertigen Boden verwenden.

Ribisel01

So geht’s

Für den Teig Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen und kalte Butter in kleinen Stückchen dazu schneiden.  Alle Zutaten zu einer bröseligen Masse vermengen. Ei und Wasser verrühren, zufügen und schnell zu einem Teig verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Eine Springform fetten und leicht bemehlen.  2/3 des Teiges auf dem Boden der Form ausrollen. Aus dem Teigrest eine Rolle formen, um den Rand legen und flach drücken. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen und vor dem Backen nochmals mindestens 20 Minuten kühl stellen.
Backrohr auf 220°C vorheizen und den Boden 10 bis 15 Minuten hellbraun backen.

In der Zwischenzeit Ribisel (Johannisbeeren) waschen und abzupfen.

Eiklar fast steif schlagen und dann nach und nach 75g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen bis ein glänzender Schnee entstanden ist. Mit einer Teigkarte den übrigen Zucker und die Früchte untherheben.

Biskotten in einem Plastikbeutel mit einem Teigroller zerbröseln und auf den noch heißen Tortenboden streuen.Die Masse in die Form füllen und 10 bis 15 Minuten backen.

Ribisel02

Zutaten:

Für den Teig
250g Mehl
½ TL Salz
75g Kristallzucker
125g kalte Butter
1 Ei
2 EL Wasser

Für den Belag:
500g Ribisel (Johannisbeeren)
40g (Vollkorn-)Biskotten
5 Eiklar
175g Zucker

Ribisel03Ribisel05

Ich fülle meinen Vitamin C-Speicher wieder an und gönne mir jetzt noch ein Stück.

Zuckersüße Grüße, Stephi