Gewürzkuchen Mini Gugl oder PamK Teil 2

Wenn es in meiner Kindheit einen Geschmack gibt der neben Keksen für mich Weihnachten war dann Gewürzkuchen.
Ich kann mich noch genau erinnern wie er schmeckte als wir Volkschulkinder ihn beim Eislaufen gemeinsam mit Kinderpunsch aßen. Wie das Haus verführerisch roch wenn Mama ihn nachmittags im Advent gebacken hat und wir Kinder am Küchentisch den noch warmen Kuchen vernaschen durften. Manchmal gab es dazu auch frisch gepressten Orangensaft oder Tee im Weihnachtshäferl.
So schmeckte Advent in meiner Kindheit.

Gewürzkuchen02

Für Post aus meiner Küche habe ich in der Rezeptekiste meiner Mutter dieses Rezept wieder rausgesucht weil ich diesen Geschmack mit meine Tauschpartnerin und mit euch teilen wollte.

Das tolle an dem Rezept ist, es geht gar nicht schwer, schmeckt aber nach viel mehr. Oder um eine Bekannte zu zitieren Der schmeckt ja viel besser als er aussieht. Ich hab gedacht das ist ein ganz normaler Schokokuchen.

Für das Päckchen hab ich Gugl gebacken, deswegen sind die Mengenangaben auch für 12 kleine Gugl. Wer lieber einen Kuchen backen will nimmt einfach die 1 ½ bis 2-fache Menge und verdoppelt die Backzeit auf rund 30 Minuten.

Zubereitung:

Backrohr auf 180°C vorheizen.
Butter mit Zucker schaumig schlagen und dann die Eidotter einzeln dazugeben und weitermixen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen.
Mehl, Lebkuchengewürz, Vanille und Backpulver mischen. Und abwechselnd mit Milch und Rum zur Masse geben.
Zuletzt Eischnee unterheben.
In Formen füllen und 10-15 Minuten backen.

Vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen.

Gewürzkuchen

Zutaten: für 12 kleine Gugl

160g Zucker
60g Butter
40g dunkle Schokolade
2 Eier
90 ml Milch
1 EL Rum
160g Mehl
½ TL Lebkuchengewürz
½ TL gemahlene Vanille
½ TL Backpulver

Gewürzkuchen01

Zum Verschenken: Gugl in Zellophan einpacken und mit dem ausgedruckten Geschenkanhänger verzieren.
Ich finde es immer schön, wenn man etwas essbares verschenkt, das dazugehörige Rezept mitzugeben.
Damit ihr das wie ich tun könnt gibt’s das GewürzkuchenMiniGugl_Printable ganz umsonst für euch mit Rezept und Anhänger zum Drucken.

GiftTagGrünGewürzkuchen

Viel Spaß beim Nachbacken, eine schöne Adventszeit und zuckersüße Grüße, Stephi

Weihnachtszucker oder das erste Rezept aus meinem PamK-Packerl

PamkWeihnachtszucker02

Es ist total simpel, sieht aber großartig aus. Als kleines Mitbringsel, für den Eigenbedarf oder als Last-Minute Geschenkidee. Mit dem Weihnachtszucker holt man sich Weihnachten auf den Teller.

Zutaten (für 3 Glasröhrchen)

50g Kristallzucker
1 TL Zimt
½ TL ungesüßter Kakao
1 Msp. Gemahlener Ingwer
1 Msp. Kardamom
1 Msp. Nelken

PamkWeihnachtszucker05

Rezeptkarte

Alle Zutaten vermischen und schön verpacken.  Wer eines dieser Gewürze nicht mag kann sie weglassen oder durch andere Gewürze ersetzen. Auch das Mischungsverhältnis ist variabel.

Ich habe den Zucker in Glasröhrchen gefüllt. Die gibt es zu kaufen oder man hebt die Röhrchen in denen Vanilleschoten verpackt sind auf.

PamkWeihnachtszucker03 PamkWeihnachtszucker04

Als Etikett habe ich grün weißes Masking Tape (von Ikea) beschriftet und auf die Gläser geklebt.

In Zellophansäckchen geben und mit einem hübschen Band, auf dem ein schöner Geschenkanhänger  hängt, zubinden.

PamkWeihnachtszucker01

Fertig ist der Weihnachtszucker, der viele Speisen veredelt.

GiftTagGrünWeihnachtszucker

Geschenkanhänger

Damit ihr euren Zucker schön verpacken und verschenken könnt gibt’s hier mein WeihnachstzuckerPrintable mit Rezeptkarte und Geschenkanhänger. 

Viel Spaß beim Nachmachen und ich wünsche euch einen schönen ersten Advent!

Zuckersüße Grüße, Stephi

Mein erstes Mal … Post aus meiner Küche

Endlich endlich habe ich es geschafft bei dieser tollen Aktion mitzumachen. Besonders gefreut habe ich mich über das Thema „Lasst uns froh und lecker sein“. Kurz gesagt Weihnachten in einem Paket. Ich liebe die Weihnachtszeit. Da macht mir auch die Kälte nichts, denn was gibt es schöneres als weiße Weihnachten.

Meine Tauschpartnerin Eva hat mein Päckchen schon bekommen  und ich war ganz gerührt von ihrer Email.
Liebe Stephi! Ich hab dein Packerl gestern bekommen und bin noch immer ganz verzaubert von deinen köstlichen Minigugls und der unglaublich detailreichen und zauberhaften Verpackung deiner Köstlichkeiten! Vielen lieben Dank!! Die Bratäpfel mach ich heut Abend und die Spekulatiuscreme und die Gugls sind schon fast alle verspeist! 

Aber ich muss das Lob zurück geben. Ihr Päckchen war auch toll. Besonders gefreut hat es mich, dass es lauter Dinge waren, die ich so noch nie gemacht oder gegessen habe. Bis auf den Glühweinsirup habe ich schon alle gekostet. Wirklich lecker.

Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht Ideen für das Päckchen zu sammeln, auszuprobieren und das alles mit Liebe verpacken. Ich hätte noch 1000 andere Dinge ins Päckchen tun können, schlussendlich wurde es dann aber:

  • Weihnachtszucker
  • Gewürz Minigugl
  • Spekulatiuscreme
  • Chai Sirup
  • Bratapfel-Kit

In den nächsten Tagen folgen die Rezepte mit dazu passenden Printables für alle, die zu Weihnachten auch etwas Selbstgemachtes hübsch verschenken möchten.

Ich werde so ein Päckchen übrigens in nächster Zeit nochmal machen und einer lieben Freundin, die so begeistert war schicken.

Zuckersüße Grüße, Stephi